Málaga 2017-11-17T17:50:07+00:00

MÁLAGA

WARUM SPANISCH LERNEN?

Im Instituto Andalusí wissen wir, wie wichtig es ist, Spanisch zu lernen; sei es für das Studium, den Beruf oder aus persönlichen Gründen.
Wenn Sie die spanische Sprache beherrschen, können Sie mit mehr als 400 Millionen Menschen aus 20 verschiedenen Ländern sprechen. Lateinamerika entwickelt sich  im wirtschaftlichen und kulturellen Bereich mit einer rasanten Geschwindigkeit. Spanien selbst hat kulturelle, wirtschaftliche und sprachliche Beziehungen zu Lateinamerika entwickelt und stellt somit eine Brücke zwischen Europa und dem amerikanischen Kontinent dar.
Wenn Sie sich dafür entscheiden Spanisch in Spanien zu lernen, können Sie einen schnelleren Fortschritt beim Erlernen der Sprache vermerken, da nicht nur die Möglichkeit, sondern manchmal auch die Pflicht besteht, Spanisch in jedem Moment und in jeder Situation anzuwenden. Weiterhin erlernen Sie nicht nur die spanische Sprache, sondern zugleich die Kultur Spaniens.

SPANISCH LERNEN IN MÁLAGA

Málaga befindet sich im Süden Spaniens und liegt an den Ufern des Mittelmeers; die Stadt verwöhnt unsere Kursteilnehmer mit Sonne, einem schönen Strand am blauen Meer und den von Pinien und Zitronenduft erfüllten, lauen Nächten.
Mit 600.000 Einwohnern gehört die Hauptstadt der Costa del Sol mit zu den dynamischsten Städten des Landes. Die Provinz Málaga ist von vielen Bergen umgeben, welche die Kälte der anderen Städte abhalten und für milde Temperaturen sorgen, so dass man die Strände 10 Monate im Jahr genießen kann. Aufgrund der milden Temperaturen kann man viel im Freien unternehmen.

Außerdem sollte nicht vergessen werden, dass Málaga die Geburtsstadt des berühmten Malers Pablo Picasso ist. Sein Geburtshaus  steht auf dem Plaza de la Merced und die Stiftung Pablo Picasso stellt ein Kulturzentrum (Ausstellungen und Stipendienvergabe) dar. Jedoch liegt der ganze Stolz Málagas auf dem Picasso-Museum, das sich in der Nähe des Geburtshauses befindet und mehr als 200 Werke des Künstlers beherbergt.

Die Bewohner der Stadt sind sehr freundlich und gesprächig, weiterhin erklären sie sich immer gern bereit, Besuchern den Weg zu erklären und Hilfestellungen zu leisten. In Hinsicht auf die Lebenshaltungskosten hat Málaga ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis; so bezahlt man zum Beispiel für einen Kaffee 1€ und auch eine Busfahrt ist mit 1,30€ sehr preisgünstig.

Weiterhin sind die andalusischen Städte Córdoba, Granada und Sevilla aufgrund der guten Infrastruktur der Stadt leicht per Bus und Zug zu erreichen.  Ebenso lohnt sich ein Ausflug  nach Tarifa, dem südlichsten Punkt Spaniens, von wo aus man die Küste Afrikas sehen kann. Die Stadt hat außerdem noch nicht unter dem Massentourismus gelitten und konnte ihren typischen spanischen Charakter behalten.

In Málaga herrscht ein mediterranes Klima mit 320 Sonnentagen im Jahr und einer Durchschnittstemperatur von Sommer/Winter 30ºC/18º C. Die Durchschnittstemperatur des Wassers beträgt Sommer/Winter 24ºC/15ºC.